silberpreis-prognoseMan kann sagen, dass es  bei der Silberpreisprognose  gar nicht so viele Sachen zu erörtern gibt. Wie bei allen einfachen Prognosen geht es hier vor allem um das Verhältnis zwischen Angebot und Suche. In diesem Falle kommt der Faktor der extremen Seltenheit dazu.

 

Fast 80% der Ressourcen von Gold sind bereits erschöpft und es gibt gar nicht so viel mehr, was auf dem Markt angeboten werden kann. Vor allem wird das Silber auch in der Industrie verwendet, und zwar in solchen Bereichen, wie etwa die Zahntechnik, wo es nicht möglich ist, dass es mehr als einmal eingesetzt wird. Aus diesem Grund wird 2012 eins der ersten Jahre von dem extremen Wachstum von dem Wert dieses Metalls sein – so die Silberpreisprognose.

 

Das ist aber nur der Anfang, weil in ein paar wenigen Jahren wird das Silber mehr als das Gold kosten, weil es eben außer einen ästhetischen, auch einens sehr nützlichen Aspekt haben wird.

 

Das Silber hat mehr als 1500 Einsätze in der Indutrie. Ich habe bisher nur die Zahntechnik erwähnt, aber dazu kommt  noch dir Produktion von Fernseher, Handys und andere Arten von Geräten, die extrem wichtig für unser Leben sind.  In diesen Gebieten wird bald ein harter Kampf um Produktionsmittel erfolgen, was auch die Silberpreis Prognose sehr optimstisch für die Inhaber von diesem Metall macht.

 

Die Finanzkrise hatte im Falle des Goldes und des Silbers nur dazu beigetragen, dass deren Preise immer mehr nach oben gestiegen sind. Das haben die Krisen von 1970 und 2008 gezeigt und die europäische Krise von 2012 macht die Silberpreis Prognose auch optimistisch.

 

Die Silberpreis Prognosen von 2011 haben sich erfüllt, deshalb gibt es eigentlich keinen Grund, daran zu zweifeln, dass sie sich in diesem Jahr nicht erfüllen werden.  Man hat damals gesagt, dass der Preis des Silber die 50 $ erreichen wird und das ist auch geschehen.

 

Wer sehr viel an der ganzen Entwicklung verlieren wird ist die Schmuckindustrie.

 

Die Menschen haben keinen Grund mehr, in der Produktion von Silberschmuckstücken zu investieren. Sie werden dafür einen sehr hohen Wert bezahlen, aber wenn sie Silber in der Form von Schmuckstücken haben, werden sie ganz wenig von der Steigerung des Silberpreises profitieren.

 

Die Silberpreis Prognose, welche eine Steigerung vorsieht,  schließt die Produktion von Schmuckstücken nicht ein. Die Juwellen bestehen erstens selten aus reinem Silber. Dazu kommt es noch, dass in deren Preis auch die Arbeit, die darin investiert wurde, miteingeschlossen wird. Der Anteil des Silbers kostet weniger als deren Bearbeitung. Das bedeutet, dass wenn man Silberjuwellen  einkauft, dann nur zu einem niedrigeren Preis verkaufen kann. Das ist eine Tatsache, welche die Menschen dazu bringt, Juwellen aus anderen Metallen zu kaufen, die nicht so eine große Seltenheit sind.

 

Für mich persönlich ist dies eine sehr traurige Nachricht, weil ich vor allem Silber mag und sogar dieses vor dem Gold vorziehe. Sehr viele  Frauen und auch Männer, die solche Schmuckstücke targen, geht es genau so.

 

Bis vor kurzem war es so, dass man sich das Silber leisten konnte und sogar gegenüber dem Gold unterschätzt hat. Doch laut der Silberpreisprognose lohnt sich das Silber in Zukunft als eine Investition und nur sehr wohlabende Menschen, die auch finanziell gesichert sind, sich es leisten werden können, solche Schmuckstücke zu kaufen, obwohl sie wissen, dass sie die Investition in Geld nicht wieder bekommen werden (zumindest nicht bei einem Direktverkauf).