Custom Sneaker von Hyp Artelier

Maßgeschneiderte Sneaker waren noch nie ein größerer Teil des Gesprächs.

Die Exklusivität eines Einzelstücks ist universell ansprechend, und im Zusammenhang mit Sneakers ist das, was einst ein Nischenhobby war, nun ein aufblühender Markt.

Von Kindern, die auf ihre Chuck Taylors kritzeln, bis hin zu Skatern, die die obere Hälfte ihrer Vans Caballeros zerhacken, sind DIY-Bräuche so alt wie die Sneaker, auf denen sie basieren. In den späten 90er und frühen 00er Jahren begannen passionierte Sneakerheads, ihre eigenen Variationen von geliebten Turnschuhen herzustellen und sie auf dem Marktplatz anzubieten.

Einer der ersten, der dies tat, war Bobbito Garcia. Als kultureller Wegbereiter der 80er und 90er Jahre malte Garcia verschiedene Farben auf Bruce Kilgores ikonischen Air Force 1 und bot sie zum Verkauf an. Andere Pioniere waren Methamphibian und SBTG, die sich einen Namen damit machten, Nike Dunks von Hand zu bemalen und sie zu einem hohen Preis weiterzuverkaufen. Raif Adelberg zerhackte Nike Air Force 1s und schickte seine Custom-Kreationen zu Eddie Cruz, um sie in den frühen 2000er Jahren bei Union LA zu verkaufen. Einige Jahre später machte JBF Customs die Verwendung von Luxusmaterialien populär, während sich der Shoe Surgeon den Ruf erwarb, die kompliziertesten Customs auf dem Markt zu kreieren. Heute haben Customs den Markt auf jede erdenkliche Art und Weise durchdrungen, da die Verbraucher mehr Möglichkeiten wünschen, sich zu differenzieren.

Das könnte Dich auch interessieren …